Dorn-Methode/Breuss-Massage

Mit der Methode Dorn kann man Wirbel und Gelenke sanft behandeln und falsch stehende Wirbel mit einem leichten Daumendruck in die richtige Position bringen, ohne dass Sehnen, Bänder oder Muskeln geschädigt werden. Gelenke, bei denen es aus unterschiedlichen Gründen zu einer Fehlstellung der Knochen oder einer Vergrößerung des Gelenkspaltes gekommen ist, werden zusammen geschoben und gerichtet. So sind beispielsweise nach dem Richten der Beingelenke Ihre Beine wieder gleich lang. Beschwerden wie Beckenschiefstand und Skoliose können auf diese Weise erkannt und behandelt werden.

(Quelle: Dieter Dorn/Gerda Flemming: Heilen mit der Methode Dorn, S. 12)

Breuss-Massage

Die Breuss Massage ist eine sanfte Wirbelsäulen-Massage, die zum Ziel hat, den Rücken vorsichtig zu dehnen, Regeneration zu fördern und zu energetisieren.

Sie wurde von dem Österreicher Rudolf Breuss (* 24. Juni 1899; † 17. Mai 1990) entwickelt und kann sehr gut mit der Dorn Methode kombiniert werden.